Gesunden Eistee selber machen

In manchem Garten wächst ein unscheinbares Juwel: Die Zitronenverbene liefert gerade an heißen Sommertagen eine großartige Erfrischung. Einige wenige Blätter mit kochendem Wasser übergießen, eine halbe Stunde ziehen und abkühlen lassen, ein paar Eiswürfel dazu – fertig ist ein herrlich zitroniger Eistee. Natürlich ganz ohne Zucker, Konservierungsstoffe oder sonstige Ekelzutaten …

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen, legt euch einen Blättervorrat an. Nach dem Pflücken einfach zwei Tage an der Luft trocknen lassen. Werden diese getrockneten Blätter mit heißem Wasser übergossen, verkürzt sich die Ziehzeit erheblich.

Mit den frischen Blättern von »Aloysia citrodora«, so der wissenschaftliche Name, lassen sich übrigens auch Salate aufpeppen. Oder Ihr kocht sie wie Spinat. Ein regelrechtes Allroundgewächs!

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Shares